Spendenkonto des Vereins bei der
Sparkasse Bensheim

BLZ: 509 500 68
Konto: 2111870

IBAN: DE41 5095 0068 0002 1118 70
BIC: HELADEF1BEN

Zweck des Vereins ist die Förderung der medizinischen Versorgung und der schulischen Bildung vertriebener und unterprivilegierter Kinder und Jugendlicher im burmesisch-thailändischen Grenzgebiet.

Es erfolgt Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe auf freiwilliger, persönlicher Basis. Ethnische und religiöse Minderheiten, Regimekritiker und Anhänger demokratisch ausgerichteter, politischer Gruppierungen und deren Familien wurden seit 1989 von der Militärjunta Burmas verfolgt.

Zehntausende Verfolgter leben in überfüllten Übergangslagern sowie in versteckten, ärmlichen Siedlungen tief im Dschungel.
Abertausende von Kindern müssen bereits in der 2. Generation unter unvorstellbaren Bedingungen aufwachsen. Ihr Leben ist geprägt von Hoffnungslosigkeit, Entbehrungen, Krankheiten, Hunger und Angst.

Die Kinder sind die großen Verlierer. Sie wurden ihrer Gegenwart und ihrer Zukunft beraubt. Sie haben keinen Anspruch auf Bildung sowie psychische und körperliche Unversehrtheit. Ihr weiteres Schicksal ist ungewiss.

Der Verein „Asiens vergessene Kinder” organisiert finanzielle sowie persönliche Unterstützung bei der Einrichtung und Unterhaltung von mobilen medizinischen Ambulanzen, einer Klinik im Urwald, Schulen und Bildungseinrichtungen, Einrichtungen zur Förderung von unterprivilegierten Kindern, Waisen und körperlich- und psychisch Behinderten und Verbesserung der ärztlichen und medikamentösen Versorgung.

Regelmäßige Kurzeinsätze von Helfern vor Ort werden geplant und unentgeltlich durchgeführt.